2020

2020 · 05. Juli 2020
Uiuiui, was für ein Tag. Nach relativ ruhiger Nacht - von 2 bis 4 morgens gab es Böen bis 22kn - und morgendlichem Schwimmen konnten wir ca. 8sm bis zur Hagios Stefan Bucht kreuzen. Während wir dort vor Anker lagen und Christel gerade ein Tzatzki vorbereitete, frischte der Wind plötzlich so auf, dass der Anker nicht mehr hielt, trotz 40m Kette auf 4-5m Tiefe. Also raus aus der hübschen Bucht, und rein in ein respekteinflößendes Wellengebirge. 😨😣 Böen bis 35, 38kn. Erstmals kam...
2020 · 04. Juli 2020
Nach einem kleinen Einkauf waren wir zu Fuß am hafen-nahen Strand "Livadaki", wie viele Badestrände schön mit schattigen Tamarisken. Danach hieß es aufkreuzen, denn unser Tagesziel, ebenso wie der Ausgangshafen Lavrion, liegt viele Meilen in Luv, d.h. im Norden. Der Wind meint es gut, bei 10 - 20 Knoten (3 -5 Beaufort) wird es weder ungemütlich noch allzu gemächlich. Wir ankern also nach fünfeinhalb Stunden in der Bucht von Kanali, einem kleinen Dorf an der Südostseite von Kythnos.
2020 · 03. Juli 2020
Für die 20 Meilen von Siphnos nach Seriphos mussten wir teilweise wieder den Volvo zu Hilfe nehmen, erst für die letzten 90 Minuten war der Wind stark genug. Wir liegen hier in der vor wenigen Jahren ausgebauten Marina, in der Absicht, Strom und Wasser aufzufüllen. Leider sind sämtliche Versorgungssäulen entweder immer noch oder schon wieder außer Betrieb... Mit dem Bus ging es zur 250m hoch gelegenen Chora, ein herrlich verwinkeltes Dorf mit Windmühlen, Cafés und großartigen...
2020 · 03. Juli 2020
Gestern (Donnerstag) mussten wir wegen schwachen Windes zunächst motoren. Das ist auch insofern gar nicht unwillkommen, weil es unsere ziemlich leere Servicebatterie etwas auflädt. Es scheint leider, dass von der ursprünglichen Batteriekapazität von 280 Ah durch Alterung nur noch weniger als die Hälfte nutzbar ist, und die Solarzellen reichen kaum, um den Stromverbrauch des Kühlschranks zu decken, jedenfalls bei den sommerlichen 30°. Nach ca. 9 Meilen entspannter Motorfahrt bemerke ich...
2020 · 01. Juli 2020
Gestrrn, Dienstag sind wir bei Idealbedingungen - halber Wind 18 bis 23 kn, leicht bewegte See, Sonne satt - von Finikas nach Osten gesegelt. Die unbewohnte Insel Rhineia liegt gegenüber Mykonos und bietet eine schöne große Ankerbucht. Das Ankern machte zwar mal wieder Stress, weil der Haken partout nicht halten wollte, aber beim vierten Versuch auf ca 5mTiefe hatten wir Glück und konnten uns entspannen. Da der Wind die Nacht über mit um 20kn anhielt, war es auch besser, dass der Anker...
2020 · 30. Juni 2020
Nachdem ich in den letzten Tagen den Blog vernachlässigt hatte, hier endlich ein erster Eintrag. Nach den üblichen Einkäufen, Checks und Reparaturen - unter anderem brauchte der Herd diverse Ersatzteile - ging es am Dienstag (23.6.) bei leichtem Süd zunächst entspannt nach Kea, in die schöne Otsias Bucht.
2020 · 20. Juni 2020
Morgen geht es los: Flug nach Athen, endlich nach dem aus bekannten Gründen ausgefallenen Törn vom Mai 2020, sind wir morgen wieder auf der Eos!